Sepita

9. Oktober 2009

Online Marketing Trainee bei der Scout24

Für den Spruch krieg ich bestimmt wieder einen drüber, aber wenn ich irgend etwas cool finde bei der Scout, dann ist es die 1-jährige Ausbildung zum Online Marketing Trainee :)

Es werden jährlich 8-10 Trainees (Absolventen aber auch Marktschreier) mit Online-Affinität eingestellt, die dann traineemäßig innerhalb der verschiedenen Online Bereiche (SEO, SEM, Affiliate Marketing, Online Media, Kooperationen, Tracking usw.) rumrotieren. Hier unterscheidet man zwischen Vertical Trainee (Rotieren innerhalb vom AutoScout24 Online Marketing oder bei FriendScout24) und Holding Trainee (Rotieren innerhalb der verschiedenen Verticals: Holding, JobScout24, FinanceScout24 usw.). Bei AutoScout24 könnte ich die Hand ins Feuer legen, dass es eine geile Ausbildung wird, da jede Abteilung im Online Marketing über sehr viel Know-how verfügt – Als Holding Trainees sieht man verschiedene Organisationen und kann dadurch auch sehr viel Know-how abgreifen, muss aber auch ein wenig Glück mit den jeweiligen Stationen haben – Hat beides seine Vor und Nachteile :)

Zu dem finanziellen Teil darf und will ich nichts sagen, außer dass es “gerade noch” passen sollte für eine Absolventen Stelle. Ich selber war leider kein Trainee – hab aber sehr viel positives von den aufstrebenden Mädels/Jungs gesehen…also für jeden, der sich im Online Marketing fit machen möchte eine tolle Sache! Hier gehts zur Bewerbung …und nein, es ist kein Affiliate Link :D

Und jetzt hab ich noch ein sehr geiles “sehr plakatives” Zitat vom Scout24 Urvater Ron Hillmann aus dem SEO Skype Chat:

[11:55:31] Ron A. Hillmann: sucht wer ne kostenlose vorbereitung, um in 6 oder 12 monaten erfolgreich eine agentur zu starten?

[11:55:59] Ron A. Hillmann: mit netzwerk-aufbau und teilweise gute kunden bekommen in der ausbildung – plus akzeptables gehalt – viel rumreisen

[11:56:41] Ron A. Hillmann: münchen, berlin und köln oft

[11:56:53] Ron A. Hillmann: manchmal schweiz

[11:57:53] Ron A. Hillmann: http://www.jobscout24.de/templates/StellenanzeigeDetailansicht.aspx?IDV=493139

Danke Ron, ein Wink gleich mit dem ganzen Zaun!

…und dann hab ich noch ein Paar Referenzprodukte, die die Scout in den letzten Jahren im Online Marketing ausgespuckt hat:

Falls ich jemand vergessen haben sollte, war er nicht so wichtig :D (ne, dann tuts mir auf jeden Fall leid und ich nehm ihn dann noch auf…wenn er denn wichtig war)

12. September 2009

Das Internet und die Online Reputation

Filed under: Internetz — Schlagwörter: , , , , , — sepita @ 16:47

Einmal gepostet und es bleibt Dir ein Leben lang! Das Bild ist so typisch – du lässt dich von deinen Freunden – wahrscheinlich sogar im Delirium – hinreißen, so ein albernes Foto zu machen – und dann landets im WWW – und das für dein Leben lang.

the-internet

Im Zeitalter des Internetzes sollte man eigentlich drauf achten, ein wenig auf seine Online Reputation zu achten – zumal einige Personaler sich gut mit Facebook, Zwitter & anderen Online Communities auskennen. Ein Bekannter von uns wurde beim Vorstellungsgespräch gefragt, wieso er bei StudiFauZ in der Gruppe “Beim Sex soll es laut klatschen” wäre – interessante Frage :) …den Job hat er aber leider nicht bekommen!

Wenn man will, kann man sich innerhalb der Communities sehr gut anonymisieren – es gibt auch kostenpflichtige Tools (z.B. Reputation Defender, Reputation Control, uvm.) mit denen man persönliche Daten aus dem Internet entfernen lassen kann. Noch besser ist man schreibt die Webmaster & Portale gleich selber an (ohne mit dem Anwalt zu drohen!!!).

…oder man gibts gleich zu, dass man ein Online Exibistionist ist und dass man eigentlich total drauf steht :twisted:

12. August 2009

Jens “the early” Erlewein was here

Filed under: Catbird Seat,Internetz — sepita @ 13:08

Jens “the early” Erlewein – The early cat bird catches the worm! Eigentlich quatsch, da Würmer nachtaktiv sind…

Auf jeden Fall war der Gamma Zulu Blogger Jens “the Menace to democracy” Erlewein aka Best-Affiliate-in-Munich-Trudering 1993, 2001, 2006 aka Jens Sinator aka Ex-Schlager DJ aka Tischtennis-Versager vom fiesesten aber auch lustigstem deutsch-klingonisch-sprachigem Blog “Dummlaut” zu Besuch – war auch sehr lustig…das Geschenk 2 Muffins und eine Banane – soll überhaupt keine Anspielung auf irgendwas sein:

banane-dick

Ja, ich weiß…die Banane liegt nicht komplett richtig – tschuldige Jens, aber ich hab ja noch ein weiteres schönes Foto:

Banane-muffin

Wer den Jens kennt, weiß was hier gemeint ist – und wer den Jens nicht kennt…der sollte einfach glücklich sein!

Update: es hat was mit seinem neuen Golf Blog zu tun :D :D :D Ich lach mich gerade weg!!!

Hier auch noch mal ein “normales” Bild mit dem Titel Glatze und Halbglatze :D

Glatze-Halbglatze

Und zum Schluß gibts noch das Bild “Double Muffin Penetration” in Anspielung auf das Schokomäulchen!

double-muffin-penetration

Und wehe es beschwert sich noch mal jemand über meine Holzfäller ähnlichen Hemden – das trägt man zurzeit so – in Mailand, in Paris, in München, in Schwerin und in Recklinghausen!!!

Ach ja – Gewiit wurde natürlich auch…und…wer hat wohl gewonnen…der Papa :D

Ist ja klar, wir haben gewiiboxt und hab natürlich (leider nur nach Punkten) gewonnen. Der Jens hatte aber auch wirklich keine Chance – in seinem seniorigen Alter ist man ja froh, wenn man mit diesem technischen Schnickschnack überhaupt zu Recht kommt :D

Auf jeden Fall hat er mich jetzt auch dazu verdonnert meine Bad Taste Top-10 irgendwann mal zu veröffentlichen – kommt bald…und hier kommt aktuell mein Lieblings Song (hat mir der Jens vor ner Woche geschickt: TINY TIM!!!

25. Juni 2009

Alexander Holl zu Besuch bei Catbird Seat

Filed under: Beruf,Catbird Seat,Internetz — Schlagwörter: , , , — sepita @ 10:24

Alexander Holl, der “Richter” aus der Online Marketing Szene und Gründer von Online Marketing Seminar – 121Watt war bei Catbird Seat zu Besuch und hat uns eine sehr schöne Plastik-Gießkanne geschenkt:

Was wären wir bloß ohne diese Gießkanne?

Was wären wir bloß ohne diese Gießkanne?

Grund dafür war, weil ich ihm bei der Terminfestlegung gesagt hab, dass wir Montags nicht können, da wir Blumen gießen müssen. Ja lieber Alexander: Vielen Dank – sehr aufmerksam von Dir – Jetzt erst Recht! Aber ne coole Aktion :)

Schön war natürlich auch, dass wir dann kurz Wii Tennis gespielt haben und der Alexander 3:1 gegen mich verloren hat…war aber auch kein Gegner – ich bin einfach zu gut :D

Also lieber Alexander, du bist natürlich immer herzlich eingeladen…aber das nächste Mal bitte kein Plastic Fantastic Geschenk – ich wills blinken sehen :)

24. Juni 2009

Internetworld Kongress – Internetworld Fachmesse 2009

Filed under: Internetz,Marketing — Schlagwörter: , — sepita @ 23:39

Meine lieblingszeitung, die Internetworld (Eine Pflichtlektüre für alle Online-Marketer) veranstaltet jährlich das Internetworld Kongress + Fachmesse. Und Ich war heute eingeladen :). Das Event teilt sich in eine kostenlose Fachmesse und eine sehr kostspielige kostenpflichtige Kongressveranstaltung.

Bei der kostenlosen Fachmesse handelt es sich eher um teilweise anspruchslosere Vorträge + gefühlte zigtausend Aussteller. Das Kongress hingehen ist qualitativ mit guten Referenten besetzt, für off-topic Themen sehr interessant, jedoch sollte man immer aufpassen, dass man nicht in eine Vertriebsveranstaltung rauscht (So langsam hab ich aber ein gutes Gespühr für Vertriebs-Referenten).

Richtig gut fand ich natürlich den Eddy Meisel von Adjug und als Veranstaltung “Wie sieht Marketing in 10 Jahren aus” mit Jung von Matt, Saatchi & Saatchi und Plan.net…auch wenn sie das Einheitsbrei propagiert haben (“Gutes/schlechtes Marketing wirds auch in 10 Jahren geben”, “Social Marketing wird wichtiger”, “der User rückt in den Fokus”), sie haben alle ne super kurzweilige Präsentation hingelegt und haben einstimmig betont, dass Online wichtiger wird und die “alten klassischen” Agenturen sich für die Digitale Welt vorbereiten.

War auf jeden Fall alles sehr spannend und ich versuche nächstes Jahr wieder dabei zu sein :)

28. April 2009

Google.de über Internet Explorer – der Browsermarkt

Filed under: Internetz — Schlagwörter: , , , , , — sepita @ 13:52

Google beweist mal wieder, dass sie ein krasses Targeting Verständnis haben. Wenn User über den Mozilla Firefox Google.de benutzen, gibts die ganz normale schlichte Google Seite.

Falls jemand es aber wagt mit dem “Microsoft” Internet Explorer Google.de zu nutzen, kommt entweder die Aufforderung den Google Browser Chrome runterzuladen oder die Google Toolbar zu ziehen (mir ist das jetzt seit genauer einer Woche aufgefallen, da ich sehr selten den IE benutze) – wahrscheinlich gibts das aber schon länger.

Text ist: Testen Sie Google Chrome – schneller im Internet unterwegs Jetzt installieren.

Google versucht hier Microsoft direkt anzugreifen und bei Ihrer Reichweite kann ich mir das auch gut vorstellen, dass sie ein wenig was erreichen. Zurzeit sieht die Statistik jedoch nicht so rosig aus für Google im Browsermarkt. Wenn ich mir ein Paar größere Seiten anschaue :) , hat sich in der Verteilung von Januar bis April folgendes getan:

  • Microsoft             58% auf 56%
  • Mozilla                 37% auf 39%
  • Safari                   1,3 % auf 1,5%
  • Google Chrome    0,5% auf 0,7%

Im Verhältnis zum Jahresanfang hat sich also wenig getan…außer dass Mozilla ein wenig zu Microsoft “aufschliessen” konnte. Mozilla und Google sind ja eigentlich auch in einer engeren Kooperation, obwohl sich in Russland Mozilla eher für yandex.ru als Default Suchmaschine entschieden hat als für Google.ru. Das war bestimmt die Rache für den Chrome.

Microsoft wird ja eigentlich in Europa für alles was sie machen (zu Recht) sanktioniert, da frag ich mich aber warum Google da in dem Bereich Marktanteile durch halb legale Sachen zugewinnen darf (durch Ihre Reichweite haben Sie ja per Se eine Monopolstellung). Insgesamt ist das ein sehr spannender und strategisch wichtiger Markt und es wird bestimmt noch ordentlich Blut fließen ;-)

27. April 2009

Google Music Search

Filed under: Internetz — Schlagwörter: , , , , — sepita @ 10:39

Google launcht Google Music Search - eine Suchmaschine für kostenlose Musik Downloads…aber leider nicht in Europa, sondern im fernen Google China. In Europa wäre Google wahrscheinlich von der Musikindustrie UND von der GEMA vergewaltigt worden, aber im schönen China ist das ganze wohl legal oder scheiß egal.

Das ist nämlich der neueste Trend in China…seit einigen Monaten rotieren nämlich 300 Millionen chinesische Internet Nutzer beim Musik Downloaden auch über Baidu.cn, der Marktführer für Suchmaschinen in China mit über 60%. Das sich die chinesischen Internet User dabei meistens Mal- Ad- und Spyware ziehen, ist den meisten wohl (l)egal.

Googles kooperiert hier jedoch mit der Musikindustrie und beide werden wohl an den Werbeeinnahmen verdinen. Googles Präseident Lee Kai-Fun freute sich am Tag nach dem Start bereits über mehr als 1,5 Millionen heruntergeladenen Musikstücken!!!.

Da frag ich mich doch glatt, wieso das bei uns in Europa so nicht geht…oder gehen soll! …und könnte mal wieder kotzen über diese Ungleichbehandlung!

« Newer Posts

Powered by WordPress